Bio-Gemüse oder Bio-Kräuter sind in aller Munde – warum also auch nicht selbst seinen eigenen Garten, Balkon oder Terrasse nach biologischen Gesichtspunkten pflegen und bearbeiten?

Donnerstag, 15. November 2018

19:30 Uhr Kelterhaus Ubstadt

Obere Strasse 11

Eintritt frei!

Es ist nicht schwer, giftfrei zu gärtnern, organische Dünger zu verwenden oder auf Torf zu verzichten. Robert Koch zeigt Tipps & Tricks, wie es funktioniert. Er lebt seit 2016 mit seiner Familie in der Gemeinde Ubstadt-Weiher und ist selbst ein begeisterter Freizeitgärtner.

„Es ist schön, wenn man sein Hobby zum Beruf machen kann“, sagt er. Als Versuchsingenieur an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG) in Heidelberg beschäftigt er sich mit viel Freude seit mittlerweile mehr als 15 Jahren mit dem ökologischen Anbau von Gemüse, Kräutern und Zierpflanzen.

In seinem Vortrag wird es unter anderem um Pflanzplanung und Sortenwahl, Kompost und Bodenverbesserung, Düngung und Pflege, Pflanzenschutz und Nützlinge gehen. Egal ob man Gartenneuling oder schon ein alter Gärtnerhase ist – es wird eine Menge Tipps und Anregungen geben. Nach dem ca. 45-minütigen Vortrag ist anschließend Zeit zum gegenseitigen Austausch.