Julia Klöckner ist die Vertreterin bäuerlicher Interessen. Ihre Agrarpolitik erlaubt es Bauern, die Umwelt zu versauen. Aber schuld soll natürlich der Aldi-Kunde sein.

Wissen alle, wie Kuhställe mittlerweile aussehen? Kühe werden nicht wie Lebewesen behandelt, sondern wie Güter, mit Robotern gemolken, von Maschinen gefüttert. Ach so, ganz vergessen zu erwähnen, es geht heute um Julia Klöckner. Seit einigen Tagen macht sie sich stark für fairen Wettbewerb, der nicht "auf dem Rücken der Landwirtschaft ausgetragen werden" dürfe. Außerdem seien "dauerhafte Tiefstpreise ein fatales Signal für die Wertschätzung von Lebensmitteln".