30. August 2014 - Die Kinder und Jugendlichen erkundeten den heimischen Lebensraum Wald und Wiese.

 Dabei ging es vor allem um die kleinen, unscheinbaren, aber trotzdem bewundernswerten Beobachtungen am Wegesrand. Insbesondere auf besonnten Lichtungen wurde eine erstaunliche Artenvielfalt vorgefunden. Begeisternd war der Anblick einer großen Wespenspinne und verschiedener Baumwanzenarten wie z.B. die Streifenwanze. Der Blick in Becherlupen zeigte die oft winzigen Insekten in richtig anschaubarer Größe mit vielen Details.

21. April 2013 - Ausgehend vom oberen Parkplatz Herrenwald in Gochsheim ging es mit den Kindern und Jugendlichen auf Erkundungstour am Krötenzaun entlang.

Ameisenlöwen-Fangtrichter

Trichter der Ameisenlöwen/ Der Ameisenlöwe ist „Insekt des Jahres 2010“

Leider fanden sich zum Ende der Laichwanderungzeit keine Amphibien mehr in den Fangeimern, sondern nur einige große Laufkäfer. Anschießend wurden im Sand unter der Straßenbrücke die Trichter des Ameisenlöwen untersucht. Anhand des mitgebrachten Bestimmungsbuchs konnte dieses Larvenstadium der Ameisenjungfer zugeordnet werden und die interessante Lebensweise des Netzflüglers erklärt werden.

8. Dezember 2012 - Bas Bauen von Vogelfutterhäuschen stand auf dem Programm der NAJU Kraichtal. Um 9 Uhr trafen sich 9 Kinder mit den Betreuern an der Vogelscheune in Gochsheim.


Von Links: Thomas Bratzel und Rainer Petri erklären den "Hausbau"

Sofort ging es los mit Hintergründen zu den Nahrungsgewohnheiten der hier überwinternden Singvögel, die nach ihrer Schnabelform in zwei Gruppen eingeteilt werden. Die häufigsten Körnerfresser an der Futterstelle werden Meisen, Finken und Sperlinge sein. Daneben bleiben auch Weichfutterfresser wie Rotkehlchen, Heckenbraunelle, Amseln, Wacholderdrosseln oder der Zaunkönig bei uns. Dann wurde kräftig geschliffen, gebohrt, gehämmert und geschraubt.

2. Juni 2012 - Der Vogelpark in Neuthard war dieses Mal Ziel der NAJU Kraichtal. Um 9 Uhr trafen sich 7 Kinder und 3 Betreuer bei der Vogelscheune in Gochsheim. Mit dem Auto ging es dann zum Neutharder Vogelpark, wo die Gruppe vom 1. Vorstand des Vogelschutz-und Zuchtvereines e.V. empfangen wurde.

Gruppenfoto

31. März 2012 - Um 9 Uhr fanden sich 8 Kinder in der Vogelscheune des Vogel- und Freizeitvereins in Gochsheim.ein. Zu Beginn erläuterte Thomas Bratzel Gundsätzliches zur Ernährung und Lebensweise der heimischen Greifvögel und Eulen.

 

Junge Schleiereule

Schleiereule (Foto: Ingo Ludwichowski)

Anschließend durften die Kinder die Flugbilder von 13 verschiedenen Arten, mit eigens angefertigten Vogelsilhouetten und Bestimmungsbüchern herausfinden. Das war sehr spannend und lehrreich.